ib3 image

Organisatorisches


Anmeldung

Die Anmeldung zur Therapie erfolgt telefonisch oder per Email. Wenn Sie mich nicht persönlich erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht, ich rufe Sie so bald wie möglich zurück.

Ich ersuche um Verständnis, dass ich während laufender Therapien das Telefon nicht abnehme.

 

Ärztliche Verordnung

Ergotherapie darf ausschließlich auf ärztliche Verordnung durchgeführt werden.
Damit ein Teil der Therapiekosten von der Krankenkasse rückerstattet wird, müssen Sie die Verordnung außerdem bei Ihrer Krankenkasse chefärztlich bewilligen lassen.

Ablauf:

  • Beim Allgemein- oder Facharzt eine Verordnung für 10 Einheiten Ergotherapie à 60 Minuten besorgen – bestenfalls mit einer Diagnose aus dem ICD 10 (International Classification of Diseases).
  • Verordnungsschein von der Krankenkasse chefärztlich bewilligen lassen.
  • Ergotherapie durchführen – die Therapie wird direkt mit der Ergotherapeutin abgerechnet.
  • Am Ende des „Zehnerblocks“ die Honorarnote bei der Krankenkasse einreichen.
  • Anteilige Rückerstattung der Kosten durch die Krankenkasse (Höhe je nach Krankenkasse verschieden).

Ich biete auch sogenannte „Poolplätze“ an (voll finanzierte Therapieplätze für BGKK, NÖGKK und WGKK-Patienten). Bitte beachten Sie, dass diese jedoch aufgrund des geringen Kontingents und großer Nachfrage mit entsprechenden Wartezeiten verbunden sind, bzw. finanziell schwachen Familien vorbehalten sind.

Manche Zusatzversicherungen refundieren ebenfalls einen Teil der Ergotherapiekosten – bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung nach den Refundierungsmodalitäten!

Beim ersten Termin bei mir benötigen Sie noch keinen Verordnungsschein.

 

Therapieablauf

Kinder und Jugendliche:
Am Anfang jeder ergotherapeutischen Behandlung steht eine ausführliche Begutachtung (motorische Entwicklungsdiagnostik).

Ziel ist es dabei, die Ursache(n) für die Schwierigkeiten Ihres Kindes herauszufinden.

Um ein möglichst vollständiges Bild zu erhalten, setzen wir je nach Fragestellung und Alter des Kindes unterschiedliche Fragebögen und standardisierte Testverfahren ein.

Im Anschluss an die Begutachtung erfolgt ein ausführliches Elterngespräch. Gemeinsam besprechen wir die Probleme Ihres Kindes aus ergotherapeutischer Sicht und informieren Sie über Fördermöglichkeiten im Alltag. Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind werden Therapieziele definiert.

Falls notwendig/sinnvoll wird dann die Therapie aufgenommen, in der Regel zu einem wöchentlichen Fixtermin.

 

Erwachsene:
Am Anfang jeder ergotherapeutischen Behandlung steht ein ausführliches Gespräch und eine ergotherapeutische Befunderhebung. Manchmal werden Tests/Assessments eingesetzt, um Schwächen zu erkennen und Veränderungen deutlich zu machen.

Gemeinsam wird ein Therapieziel formuliert und werden Termine vereinbart.

 

Stornoregelung

Sagen Sie Termine, die Sie nicht einhalten können, bitte spätestens am Vortag ab. Es reicht ein SMS oder eine Nachricht auf der Mobilbox. Ich ersuche um Verständnis, dass ich nicht entschuldigte und nicht rechtzeitig abgesagte Termine in Rechnung stelle.

Theresa Artner
Ergotherapeutin

0664 2030818

theresa.artner@gmail.com